Philosopie

Wir lernen uns kennen
Servus. Ich bin der Hauke und meine Frau Sabine (seit Oktober 2016. YAYY) stellen euch unsere Herangehensweise vor, wie wir eure Hochzeit begleiten. Ja, wir duzen uns. Vielleicht habt ihr von Freunden gehört, vielleicht seid ihr einfach so auf dieser Seite gelandet. Ihr schaut euch um und bekommt ein Gefühl. Das Gefühl ist wichtiger als die Bilder, die ihr hier sehen könnt. Ihr kennt euch Montate, vielleicht Jahre. Ihr habt euch entschlossen zu heiraten. Ihr seid verlobt. Mit den Menschen an eurer Seite werdet ihr bis ans Ende aller Tage zusammen sein. Ist das nicht wunderschön? Nun wollt Ihr diesen Tag feiern und schaut, wer alles kommen soll. Welche Band spielt. Wo gefeiert wird. Vieles, vieles mehr. Und irgendwann kommt auch die Idee, da könnten wir doch Bilder machen lassen. Nun seid ihr also hier gelandet. Von dem Moment an wo wir uns das erste Mal treffen bis zum Abschlusstanz auf der Hochzeit werden wir uns oft, lange und ausführlich unterhalten. Ich kontaktiere eure Trauzeugen und eure Freunde, die involviert sind. Wir schmieden Pläne und überlegen zusammen, wie wir euch ins beste Licht rücken. So bauen wir ein vertrautes Verhältnis auf und kennen einander. Ihr wisst, wie wir arbeiten und fotografieren. Wir wissen, was ihr wann macht am Hochzeitstag, was die Freunde unternehmen werden und vor allem: Wie ihr euch am liebsten auf den Bildern sehen mögt. Wir werden einander also kennen und vertrauen – deswegen wird sich das Du wie selbstverständlich entwickeln.
Die Reportage
Die Reportage. Ihr seid einzigartig. Somit ist jede Hochzeit einzigartig. Gibt es wen, die anderes sagen? Lächelt und lasst uns eure einzigartige Hochzeit in Erinnerungen und Bildern festhalten! Wo beginnt alles? Schon weit vor der Hochzeit werden wir in Kontakt treten. E-Mail, Telefon, Whatsapp… Wir treffen uns bei einer Tasse Kaffee (mit Milch bitte ;) und lernen uns kennen. Das Gefühl, die Sympathie wird euch sagen, ob wir zu euch passen (ich hoffe doch, bisher hat es immer gepasst). Nun können wir in die Planung einsteigen. Ich möchte von euch vieles wissen. Wann werdet ihr heiraten ist natürlich das Wichtigste. Wie ist der Ablauf? Wer ist beteiligt? Wie heißen die Traubeamten oder, wenn es kirchlich ist, die Pastoren, Pfarrer… Welche Aufgaben haben die Trauzeugen, wie kann ich sie erreichen? Zum Schluss haben wir einen U-Bahn Plan. U-Bahn Plan? Ja, so wurde das mal genannt. Ich male einen Plan mit den ganzen Abhängigkeiten darunter und beginne nun im Hintergrund die direkt beteiligten Personen zu kontaktieren. Darf ich in der Kirche fotografieren? Wo darf ich mich im Trauzimmer hinstellen? Was haben die Trauzeugen geplant? Gibt es Spiele, welche? Wie lange werden die Einsätze dauern? Warum möchte ich das wissen? Wir werden bei einer Reportage meistens die ersten sein, die Euch sehen, wir werden oftmals die letzten sein, die gehen. Dazwischen halten wir eure Hochzeit, individuell und einzigartig wie sie ist, als Reportage fest. Im Hintergrund werden gerade die Luftballons aufgeblasen? Foto! Die Braut wird entführt? Wir wissen wann und wohin (sagen natürlich nichts :) – Foto! So erhaltet ihr eine Reportage aller Momente eurer Hochzeit. Vom Getting Ready über den Ringtausch, ersten Kuss bis hin zum Abschlusstanz – mit den ganzen, vielen, kleinen, feinen Momenten zwischendurch.
Leichtigkeit über den ganzen Tag
Uuuh. Wir sind den ganzen Tag dabei? Immer in die Kamera schauen? Nein, die Kamera werdet Ihr schnell vergessen. Unser Motto ist immer unauffällig wie ein Mäuschen zu sein. Natürlich werdet Ihr uns Anfangs sehen. Dann aber schnell vergessen. Wir kennen uns ja schon. Ihr wisst, wie wir arbeiten und lehnt euch entspannt zurück. Wir sind immer da. Doch immer diskret und unauffällig im Hintergrund. Denn es geht um euch. Um eure Zeremonie. Diese Leichtigkeit und Natürlichkeit fangen wir auf den Bildern ein.

Aus diesen Begegnungen wachsen ehrliche, vertrauensvolle und langfristige Beziehungen sowie Freundschaften.
Dann haben wir mit der Reportage und allem, was dazu gehört, alles richtig gemacht – denn dann habt Ihr, nun als verheiratetes Paar, richtig gute Erinnerungen. Für alle Zeit.

Andi & Kai. Zuerst durften wir deren Hochzeit begleiten, nun sind es seeehr gute Freunde und wir haben Spaß mit ihrem Nachwuchs :)

Wir haben die gleiche Philosophie? YAYY! Wir freuen uns auf Dich

hier